Optimales Training zum Abnehmen – Überblick (Teil I von VII)

Fettreduktion stellt neben dem Muskelaufbau die meist verbreitete Absicht zur Ausübung des Fitnesstrainings dar. Sie haben sicherlich schon etliche Tipps und Anweisungen von den Fitness- und Ernährungsexperten aus den Medien erfahren, mit denen Sie Ihren Fettabbau schnellstmöglich beschleunigen und ein paar Pfunde verlieren können.

 

Im ersten Moment scheint alles easy zu sein: Sie fangen ganz einfach zu trainieren und stellen Ihre Ernährung etwas um. Aber, ist es wirklich so einfach, wie es anfangs scheint? Hier kann ich nur mit einem klaren „JAIN“ antworten J. Auf der einen Seite werden Sie sicherlich Resultate verzeichnen, wenn Sie sich mehr bewegen und weniger bzw. strukturierter ernähren. Doch werden diese Resultate für Sie optimal sein? Das bezweifle ich sehr, weil das Thema „Training und Ernährung zur Fettreduktion“ sehr vielschichtig und für jeden nur individuell anwendbar ist.

 

Die Ernährung ist unbestrittenermaßen die wichtigste Komponente, wenn Sie an Fettmasse verlieren möchten. Damit können Sie am leichtesten einen Kaloriendefizit erzeugen und somit erfolgreich abnehmen. Allein mit einer Diät werden Sie zwar recht gut abnehmen können, jedoch gleichzeitig auch viel an Muskelmasse einbüßen. Für eine(n) Fitnesssportler/in ist es natürlich ein sehr unerwünschter Nebeneffekt.

 

Sinnvoller ist es natürlich die Abnehmstrategie aus angemessenem Training und Ernährungsumstellung zu gestalten. In diesem Artikel fokussiere ich mich allerdings nur auf das Training mit dem Ziel der Fettreduktion/-abnahme und werde versuchen, dieses Sachgebiet etwas zu strukturieren und einen individuellen Leitfaden zur Auswahl der für Sie optimalen Trainingsarten zu erstellen. In einem anderen Artikel finden Sie auch die passenden Ernährungsstrategien zur erfolgreichen Fettverbrennung.

Strukturierung und Anordnung der Trainingsmethoden

Bevor ich allerdingsin den folgenden Artikeln zu meiner Strukturierung übergehe, möchte ich Ihnen noch einige Aspekte der Aufteilungslogik aufzeigen, damit Sie die Inhalte kritisch hinterfragen und meine Vorschläge besser in Ihr individuelles Trainingsprogramm einbinden können.

 

Als Trainingsarten zur Verbesserung der Fettreduktion werde ich nur das Kraft- und Ausdauertraining behandeln, da sie neben der Ernährung sich am besten zur Erreichung dieser Zielsetzung eignen und die Grundpfeiler für einen langfristigen Erfolg bilden. Diese beiden Trainingsarten sind sehr verschieden und haben außerdem eine Menge an Untermethoden, die sich auch untereinander in Bezug auf generelle Resultate, aber auch speziell bzgl. der Fettreduktion unterscheiden.

 

Kraft- und Ausdauertraining

Quelle: Flickr.com – ms4denmark

Bei der Auswahl der effektivsten Methoden zur Fettreduktion darf man nicht vergessen, dass das Fett sowohl beim Training, in der Zeit danach als Nachbrenneffekt als auch in der trainingsfreien Zeit verbrannt wird.

 

Wenn Sie ein Fettreduktionstraining betreiben möchten, sollten Sie stets den Fokus auf Ihre möglichen begleitenden Ziele, Interessen oder körperlichen Voraussetzungen legen. Dazu können z.B. Muskelaufbau, Erhaltung der Muskelmasse, Verbesserung der Ausdauerfähigkeit, reine Fettreduktion, körperliche Beschwerden etc. zählen. Nicht immer ist die beste Methode zum Fettverlust mit Ihren individuellen Präferenzen kompatibel.

 

Meine Methodenstrukturierung versuche ich mit den entsprechenden wissenschaftlichen Studien zu untermauern. Der wissenschaftliche Hintergrund ist zweifelsohne sehr hilfreich, um eine möglichst objektive Sichtweise zu erhalten. Ich sehe es allerdings als recht problematisch, nur mit wissenschaftlichen Studiendaten zu arbeiten, wie es viele „Experten“ tun. Die Studien haben oft eine begrenzte Aussagekraft bzw. Vergleichbarkeit, weil sie auf unterschiedlichen Zielgruppen, Trainingsbedingungen, Auswertungsverfahren, Messmethoden etc. basieren. Daher bringe ich immer in meine Argumentationsweise die Überlegungen von Top-Trainern und Praktikern sowie meine eigene praktische und theoretische Erfahrung hinein.

 

Hier gelangen Sie zum Teil II – Wann wird das Fett „verbrannt“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.